Wann ist der richtige Zeitpunkt für eine Unternehmensübergabe?

Mitten in der unsichersten Zeit des – doch noch relativ neuen – Jahrhunderts, stellen sich viele – die ihr Unternehmen aufgebaut haben, die eine Frage: Gehen oder bleiben? Wohlverdiente Pension antreten oder weitermachen? Übergeben? Gibt es ÜbernehmerInnen?

Hinter all diesen Fragestellungen stehen Emotionen - Ängste, Unsicherheiten, Zweifel - diese kommen zusätzlich zur bestehenden Krise massiv auf. Welche Lösung ist die beste?

Bevor die wirtschaftlichen, steuerlichen, sozialversicherungsrechtlichen Folgen geklärt werden wollen, stellt sich zu Beginn die Frage nach dem richtigen Zeitpunkt.



Eine wertvolle Hilfestellung habe ich dazu im Harvard Business Manager gefunden – die nachfolgenden Fragestellungen können Ihnen möglicherweise helfen eine Entscheidung zu treffen (vgl. Bill George in Harvard Business Manager – „Das richtige Timing“, Xing Premium):

  • „Machen Sie eine persönliche Bestandsaufnahme Ihres Lebens, Ihrer Karriere und Ihrer Zeit als InhaberIn, GeschäftsführerIn, GesellschafterIn, GründerIn. Finden Sie noch Erfüllung und Freude in Ihrem Job? Spüren Sie dieselbe Leidenschaft, Energie und Spannung wie früher? Lernen Sie nach wie vor, und fühlen Sie sich immer noch gefordert?
  • Gibt es persönliche Gründe, früher als geplant auszusteigen? Wartet Ihr(e) PartnerIn bereits darauf, einen neuen Lebensabschnitt mit Ihnen zu beginnen? Gibt es familiäre oder gesundheitliche Gründe, die dazu führen könnten, dass Sie früher als vorgesehen aufhören?
  • Stehen Sie vor einer unerwarteten einmaligen Karrierechance?
  • Wie wird sich Ihre Nachfolge gestalten? Gibt es mehrere (interne) KandidatInnen? Wie alt sind Sie im Verhältnis zu Ihnen? Wird Ihr(e) NachfolgerIn noch jung genug sein, um eine längere Amtszeit zu absolvieren, wenn Sie noch länger auf Ihrem Posten bleiben? Ist Ihr(e) NachfolgerIn schon jetzt bereit CEO zu werden? Wird sie/er ungeduldig werden und nicht länger warten wollen, wenn Ihre Zeitplanung noch nicht steht?
  • Trifft das andere Extrem zu – ist die/der vorgesehene NachfolgerIn noch nicht so weit, dass sie/er schwierige Situationen meistern kann?
  • Gibt es Meilensteine für das Unternehmen, die Sie noch erreichen möchten, bevor Sie gehen?
  • Verändert sich Ihre Branche so stark, dass Ihr Unternehmen frische Perspektiven braucht?
  • Gibt es ein festgelegtes Ruhestandsalter?“


Wenn Sie sicher sind, dass Sie gehen wollen – dann ist der richtige Zeitpunkt um über den Zeitplan und die nächsten Schritte – rechtlich, wirtschaftlich, steuerlich – nachzudenken. Wie kann die Übergabe aussehen? Es gibt eine Unmenge an Varianten, abhängig davon, wie die Übergabe aussehen soll.

➩ Sprechen Sie mit uns, wir unterstützen Sie gerne und begleiten Sie, sodass der Übergang so gewinnbringend, wie möglich, funktionieren kann – sowohl finanziell, als auch persönlich.