Umsatzsteuerschulden kraft Rechnung

| 20.10.2022 |

Steuer- und finanzstrafrechtliche Aspekte in der Praxis.


U St Schulden U St Schulden

Umsatzsteuerschulden kraft Rechnung sollen einer Gefährdung des Steueraufkommens durch unberechtigten Vorsteuerabzug des Rechnungsempfängers entgegenwirken, insbesondere in folgenden Fällen:

  • Ein Unternehmer weist in einer Rechnung einen Steuerbetrag für eine Leistung aus, der gar nicht geschuldet wird. (unrichtiger Steuerausweis)
  • Es wurde gar keine Lieferung oder sonstige Leistung ausgeführt und dennoch wird eine Rechnung mit gesondertem Ausweis der Umsatzsteuer ausgestellt. (unberechtigter Steuerausweis)
  • Ein Nichtunternehmer stellt eine Rechnung aus und weist darin Umsatzsteuer aus. (unberechtigter Steuerausweis)

Sowohl bei einem unrichtigen als auch bei einem unberechtigten Steuerausweis schuldet der Aussteller der ausgefolgten Rechnung der Abgabenbehörde diesen Steuerbetrag. Auch Nichtunternehmer können seit September 2019 aufgrund einer entsprechenden Normierung im UStG belangt werden.

Beim Vorsteuerabzug gilt: Die formgerechte Rechnung ist Voraussetzung für den Vorsteuerabzug – bestimmte Korrekturen sind für Zwecke des Vorsteuerabzugs jedoch auch rückwirkend möglich. Zur Rechnungskorrektur verweisen wir auf unseren Blog-Artikel „Rechnungsmängel und -berichtigung in der Umsatzsteuer“ vom 10.08.2022.

Bei etwaigen Fragen dazu stehen Ihnen mein Team und ich gerne zur Verfügung!


Quelle/Textpassagen zitiert aus: SWK – Steuer- und Wirtschaftskanzlei Nr. 2022/27