COVID-19 Update | Infos zu Förderungen

Bereits bekannte Förderungen aufgrund des neuerlichen Lockdowns wieder reaktiviert:

  • Ausfallsbonus
  • Härtefallfonds
  • Verlustersatz

Die Voraussetzungen für die Beantragung dieser Zuschüsse haben wir für Sie zusammengefasst.


Ausfallsbonus

  • mind. 40 % Umsatzeinbruch zum Vergleichszeitraum 2019
  • Ersatzrate: 10-40% des Umsatzrückgangs branchenabhängig)
  • Maximaler Rahmen wurde von EUR 1,8 Mio. auf EUR 2,3 Mio. erhöht
  • Beantragbarer Zeitraum: November 2021 bis März 2022
  • Beantragung möglich ab 16. Dezember 2021

Verlustersatz

  • mind. 40 % Umsatzeinbruch zum Vergleichszeitraum 2019
  • Ersatzrate: 70 % bis 90 % des Verlustes
  • Maximaler Rahmen wurde von EUR 10 Mio. auf EUR 12 Mio. angehoben
  • Beantragbarer Zeitraum: Jänner 2022 bis März 2022
  • Beantragung möglich ab Anfang 2022

Härtefallfonds

  • mind. 40 % Umsatzrückgang bzw. Deckung der laufenden Kosten nicht mehr möglich
  • Ersatzrate: 80 % zzgl. EUR 100,00 des Nettoeinkommenausfalls
  • Beantragbarer Zeitraum: November 2021 bis März 2022
  • Maximaler Betrag: EUR 2.000,00 / Mindestbetrag: EUR 600,00

Weitere Förderungen finden Sie zusammengefasst unter folgendem Link:

WKO-Artikel vom 19.11.2021 - Wirtschaftshilfen


Wir arbeiten derzeit auf Hochtouren daran, eine Anleitung für die selbstständige Beantragung des Härtefallfonds zu erstellen - diese erhalten Sie schnellstmöglich von uns!

13.12.2021 | Nachtrag: Hier geht's weiter zur Anleitung!